Vorausschauendes Modernisieren, altersgerechte Umbaumaßnahmen, individuelle Anpassungsmaßnahmen und barrierefreies Bauen werden finanziell unterschiedlich gefördert. Gemeinsam finden wir für Ihre Maßnahme den richtigen Fördertopf. Sprechen Sie uns an oder informieren Sie sich vorab unter den folgenden Links.

Diese Übersicht ist nicht abschließend, es gibt weitere Fördermöglichkeiten durch:

Zuschuss der Pflegekasse

Ab Pflegegrad 1 besteht der Anspruch auf die Förderung einer Maßnahme zur Wohnumfeldverbesserung, um häusliche Pflege zu erleichtern und den Alltag selbständig zu gestalten.

Zuschuss KfW-Programm 455

Der Investitionszuschuss in Höhe von 10% zum altersgerechten Umbauen wird online beantragt und abgerufen.

INFO Stand August 2022:
die Mittel, die im Juni bereitgestellt waren, sind bereits ausgeschöpft. Lesen weiter Sie auf der Seite der KfW-Bank:

Wohn-Riester

Für den altersgerechten oder barrierefreien Umbau Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses, können Sie Geld aus Ihrem Riester-Vertrag entnehmen.

Darlehen KfW-Programm 159

Das Bundesprogramm bietet einen günstigen Kredit für Maßnahmen zur altersgerechten Gestaltung der eigenen Wohnung mit verschiedensten Laufzeiten.

Wohnraumförderung Bremen

Neubau und Modernisierung von bezahlbaren und barrierefreien Mietwohnungen in Bremen wird mit zinsvergünstigten Darlehen gefördert.

Bremer Förderlotse

Ein regionales Beratungsangebot der Bremer Förderbank BAB zum Wohnen und Bauen in Bremen.

Steuervorteile

In einem Pflegehaushalt anfallende Kosten für Dienstleistungen sind steuerlich abzugsfähig, wenn die Pflegeversicherung sie nicht deckt.

Aktion Mensch

Das Ziel: Alle Lebensbereiche sollen für Menschen mit und ohne Behinderung erreichbar, zugänglich und nutzbar sein. Dafür werden lokale Projekte mit Mikroförderung unterstützt.

Besondere Lebenslagen

Kommunale wirtschaftliche Hilfe und Unterstützung nach SGB XII, wenn keine Ansprüche gegenüber einem anderen Sozialleistungsträger bestehen.